Mocha ist kaum mehr als ein Sandkorn im Pazifik. Es wäre längst im Meer des Vergessens versunken, doch die Geschichte wollte es anders. Vor der kleinen Insel trieb ein weißer Wal sein Unwesen, ein wahrer Leviathan, der die Walfängerschiffe attackierte und mit Mann und Maus in die Tiefe zog. Über den Wellen kreisten Albatrosse und Sturmtaucher. Komische Vögel, die an Land unbeholfen wirkten, doch hier waren sie in ihrem Element.

Auch auf der „Pequod“ herrschte kein Mangel an schrägen Vögeln. Die Mannschaft stammte aus allen Schichten und Ecken der Welt, darunter ein Royal Scotsman, der von Heimweh geplagt wurde, wenn er an die sturmumtosten Höhen der Highlands dachte. Doch auch er ließ sich von Kapitän Ahab auf die Jagd nach dem Monsterwal einschwören. Starbuck, der Obermaat, war der einzige, der den durchgeknallten Käpt’n zur Besonnenheit mahnte. Sorry, keine Chance.

Kapitän Ahab war ein Besessener. Er dachte nicht an Heimkehr, kein Gedanke an seine Frau oder gar daran, dass die Jagd anders ausgehen könnte, als er plante. Nach einer langen Fahrt durch den Indischen Ozean schlug seine Stunde: Der weiße Wal stellte sich zum Kampf, zog seinen Jäger unter Wasser und versenkte das Schiff. Nur der Matrose Ismael überlebte die Katastrophe…


 

  


Termine

 

Fr., 12. April 2019, Casablanca
Brosamerstr. 12, Nürnberg, 20 Uhr
CD-Präsentation

 

Sa, 25. Mai, Windsbach
Open Air-Konzert am Fuß des Stadtturms, 20 Uhr
Eingang über Rentamt, Hauptstr. 13

 

Do, 12. September, Gefrees
Andy Langs Konzertscheune, Bahnhofstr. 1, 20 Uhr